Management & Booking

Roland Schubert

Grassistraße 8

04107 Leipzig

roland.schubert@hmt-leipzig.de

© 2019 Johannes König

Diogo Mendes

Diogo Mendes wurde 1991 in Augsburg geboren und begann bereits mit fünf Jahren seine instrumentale und vokale Ausbildung bei den Augsburger Domsingknaben. Auch heute ist der Bariton noch öfters als Solist des Chores zu sehen. Den Bachelor beendete er 2016 bei KS Prof. Jürgen Kurth an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartoldy, wo er nun auch seit dem Wintersemester 2016/2017 im Master bei KS Prof. Roland Schubert studiert. Auftritte führten ihn bereits ins Leipziger Gewandhaus, ins Schumann-Haus und in die Leipziger Thomaskirche, wo er als Solist beim Bachfest zu hören war. Erste Opernerfahrungen sammelte Diogo Mendes in den Hochschulproduktion als Graf Eberbach in Albert Lortzings „Der Wildschütz“, als Fürst Ottokar in Carl Maria von Webers „Freischütz“ und als Landarzt in Hans Werner Henzes gleichnamiger Oper. In der Spielzeit 2014/2015 debütiert er an der Leipziger Oper als Marchese d´Obigny in "La Traviata" von Giuseppe Verdi. Diogo Mendes ist 1. Preisträger des Lortzing-Wettbewerbs in Leipzig 2014.