Josh Geddes.jpg

Joshua Geddes

Joshua Geddes wurde 1998 in London geboren. Seine bisherige musikalische Ausbildung erhielt er an St John's School, Leatherhead und am Pembroke College, Cambridge, wo er Musikwissenschaft studierte. In seinem Studium fokussierte er sich auf Richard Wagner und verfasste zwei Bachelorarbeiten über die Meistersinger von Nürnberg und den Begriff des "Metatheaters" und den Ring des Nibelungen als "kosmogonische Projektion". Sein Studium schloss er mit Auszeichnung ab. Schon während seines wissenschaftlichen Studiums sang er im Choir des King’s College, Cambridge. Als Chormitglied hat er Konzerte u.a. im Opernhaus von Sydney, dem Concertgebouw Amsterdam, der Royal Festival Hall in London sowie der in Washington National Cathedral aufgeführt und in CD-Aufnahmen von Bruckners Motetten, Bachs "Matthäus-Passion" wie auch Werken von Herbert Howells mitgewirkt. Erste Bühnenerfahrungen in dieser Zeit sammelte er als Alidoro in Rossinis "La Cenerentola" und als King Hildebrand in "Princess Ida" von Sullivan. Auch gab er Solokonzerte als Liedsänger, u.a. mit Schuberts Winterreise, Schumanns Dichterliebe, dem Liederkreis op. 24 sowie mit Liedern von Vaughan Williams. In den letzten zwei Jahre arbeitete er als Fremdsprachenassistent in Plauen und Dresden und setzte seine Studien in Gesang und Sprachen (Deutsch/Italienisch) fort.


Ab Oktober 2022 studiert er klassischen Gesang in der Klasse von KS Prof. Roland Schubert an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig.

Logo_HMT_Leipzig__edited.jpg