Photo - Carmen Boatella.jpg

Carmen Boatella

 

Die spanische Sopranistin Carmen Boatella, geboren 1996, studiert seit 2020 an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig bei KS Prof. Roland Schubert. Zuvor besuchte sie für sechs Jahre das Konservatorium „Manuel Carra“ in Malaga Fach Gesang und lernte Gitarre am „Martin Tenllado“-Konservatorium. Darüber hinaus studierte sie Übersetzen und Dolmetschen an der Universität von Malaga.

 

Sie besuchte Meisterkurse bei Prof. Ana Luisa Chova und KS Prof. Dagmar Schellenberger. Im Jahr 2019 war sie Finalistin des internationalen „Opéra Jeunes Espoirs Raymond Duffaut“-Wettbewerbs.


Seit 2017 singt Carmen Boatella Partien in Oratorium und Oper. Darunter sind die Partien der Belinda in Purcells „Dido and Aeneas“, Zerlina in Mozarts „Don Giovanni“, Cosette in Vives' „Bohemios“ (Zarzuela). Im Oratorienbereich sang sie in Beethovens Neunter Symphonie und im Weihnachtsoratorium von Saint-Saëns in verschiedenen Theatern in Malaga und Andalusien. Außerdem gab sie Liederabende und Konzerte in Spanien, Frankreich und Deutschland. Derzeit singt sie als Gastsolistin an der Oper Leipzig.